Das GOHO Team ermittelt:
Der vergiftete Fufu

 

Marie, Nialé, Cem und Finn sind sich sicher: Jemand hat den Fufu im Lalibela vergiftet. Warum sonst hätten sich alle Gäste im afrikanische Lokal übergeben, ausgerechnet am Eröffnungsabend.

Doch Baba, der Besitzer, will keinen Ärger und so sind die vier auf sich allein gestellt. Sie gründen das GOHO- Team und finden auch ohne die Erwachsenen heraus, wer hinter der Sache steckt.

Nach und nach erhalten sie Unterstützung, auch von unerwarteter Seite und als es schließlich zum Zusammenstoß mit den »rechten Socken« kommt, zeigt sich, dass die Mehrheit im Stadtteil sich gegen Rassismus und Intoleranz wendet.

Zusammenhalt, Hartnäckigkeit und der Einsatz auch ungewöhnlicher Talente führen das GOHO-Team am Ende zum Erfolg.

 

Niale meint: Euch erwartet ein spannender Krimi mit mir und meinen Freunden.

Viel Spaß beim Lesen !

Ürigens: wenn mich anklickt, könnt ihr schon mal kostenlos in das Buch hineinschauen und die ersten Seiten lesen. (Leseprobe beim ars vivendi verlag)

 

 

Marie sagt: Lehrerinnen und Lehrer sollten sich einmal den Flyer für Lesungen ansehen (hier) und für sie gibt es eine spezielle Leseprobe (hier).

In Antolin können die Kinder mit dem "Fufu" Punkte sammeln.

Einen Bericht über die Grundschule Eibach, wo der Fufu Klassenlektüre ist, kann man hier finden (Nürnberger Nachrichten).

 

 

 

 

 

 

Das GOHO Team ermittelt:
Der vergiftete Fufu

Rinkes, Petra; Ballwieser, Roland

ISBN 978-3-86913-731-5
175 Seiten
 
9,90 EUR(D) inkl. 7% MwSt.

In jeder Nürnberger Buchhandlung oder im Onlinehandel.

Signierte Exemplare mit Wunschwidmung gibt es direkt bei den Autoren (zzgl. 1 € Versandkosten). Einfach eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .